Dienstag, 25. September 2007

Barfuss im Regen

Gerade eben, ich sitze in der S-Bahn, schaue mich neugierig um, sehe ich einen der in Frankfurt häufig anzutreffenden beanzugten Bänkertypen, der ein Hochglanzmagazin liest. Nicht sonderlich aufregend, mag man denken. Das kleine Detail, dass der Herr Barfuss in der S-Bahn saß, sollte aber nicht unerwähnt bleiben.

In solchen Fällen überlege ich mir ja gerne, was wohl passiert ist, damit es zu einer solchen Situation kommen kann.

Meine ersten Einfälle seien nun hier präsentiert:

1. Der Typ hat seine Schuhe am Abend im Hotel zum Putzen vor die Tür gestellt und ein Spaßvogel hat sie ihm geklaut. (Verworfen, weil Typen die in solchen Hotels absteigen, garantiert die Kohle haben, sich gleich 5 Ersatzpaare kommen zu lassen.)

2. Es handelt sich um einen Penner, der bei der Altkleiderverteilung unheimliches Glück gehabt hat, aber bei den Schuhen zu spät war. (Verworfen, weil er für die Uhr, die am Handgelenk funkelte, mindestens 5 Paar Schuhe hätte tauschen können.)

3. Der Mann hat enorm mit Fußschweiß zu kämpfen und versucht seinem Leiden mit einer neuen indischen Heilmethode Herr zu werden. (Verworfen, weil seine Sitznachbarn alle noch auf den Sitzen saßen)

4. Der Herr kommt gerade von einem dieser Managerseminare, bei denen man über glühende Kohlen läuft ohne Schmerzen zu haben, weil man an sich glaubt - oder so. (Verworfen, weil keinen Brandflecken an den Füssen zu entdecken waren und auch das beseelte Lächeln fehlte.)

5. Es handelt sich um einen Wette, und der Mann wird am Ende des Tages dafür das Sportboot, die Villa und den Ferrari bekommen. (Verworfen, weil bei ihm keinerlei Anzeichen zu entdecken waren, dass auch nur ein Nanogramm Adrenalin in der Blutbahn zirkulierte.)

Als ich ausstieg, konnte ich einen Blick auf sein Hochglanzmagazin werfen. Es war ein Modemagazin... Ich hätte es mir ja gleich denken können.

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Barfuß?
Ist das zur Zeit nicht ein wenig frisch? Oder ist es in Frankfurt doch noch sonniger als hier bei uns?

unkita hat gesagt…

16°C Also eigentlich nicht das Wetter, um barfuss rumzulaufen. Abgesehen davon, liegt ja auch überall Glas rum. Er muss wohl der Meinung gewesen sein, dass es irgendwie "chick" ist.

Anonym hat gesagt…

Vielleicht hält er sich ja für einen Hobbit...

Darth Puma hat gesagt…

Vielleicht hat er Fußwarzen und glaubt daran, dass solche bei Vollmondtagen in der S-Bahn verschwinden.
Oder er ist RTL-Moderator und macht einen Selbstversuch für eine neue Reportage.

Anonym hat gesagt…

Ich glaube eher, dass es geregnet hat und er unglaublich teure und noch empfindlichere Schuhe hatte. Ja und die wollte er schonen. Denn nasse Füße kann man abtrocknen, aber die Regenflecke aus den ultrachicken Krokolederschuhen, die bekommt man so einfach nicht weg...

unkita hat gesagt…

@adda: So sah ereigentlich nicht aus. Wie gesagt, bis auf die Schuhe... Aber vielleicht hazze er ja gerade alle Herr der Ringe Teile gelesen oder hintereinander gesehen...

@puma: An versteckte Kamera hatte ich auch kurzzeitig gedacht.

@Da könnte was dran sein. Allerdings hätte ich nun gerade con Krokodilsleder gedacht, dass es wasserunempfindlich ist. Schließlich leben die tiere ja quasi darin.

Julchen hat gesagt…

Boa.. der freut sich bestimmt schon auf den Winter... der arme kleine Mode-Sklave

Madse hat gesagt…

Unglaublich. vielleicht wollte er auch nur beweisen, wie hart er ist. und dich zum bloggen bringen.