Montag, 9. Juni 2008

Black Friday

Aller zwei Jahre wieder, ist es nun wieder so weit. Der Golf muss zum Tüv. Die wichtigsten Vorkehrungen zur Vermeidung einer "erneuten Prüfung" wurden erledigt: Das Auto wurde gewaschen, der Motorraum von hässlichen Ölrückständen befreit, das defekte Nummernschildbeleuchtungslämpchen ausgetauscht (Das stößt den Typen immer ganz übel auf, wenn das nicht geht.) und die nötigen Papiere liegen für den großen Tag bereit.

Als ich gerade planen wollte, ob ich neben Kaffee, Stullen, Snickers und Co für die Abendstunden der Wartezeit auch ein gute Buch und ein alkoholfreies Bier mit einpacken sollte, dachte ich: "Man kann ja von den TÜV-Leuten sagen was man will, aber Anhänger der Technik sind sie allemal." Also fand ich die Idee mal nachzuschauen, ob man sich dort nicht online einen Termin reservieren kann, nicht ganz abwegig. Und siehe da. Man kann! Nun sind die Herren aber doch noch Beamte alter Schule genug, um das Formular in den Untiefen der Webseite zu verstecken.

Doch der Herr unkita ward fündig. In der Terminübersicht schaute ich nach, welche Termine noch als frei verzeichnet waren und war erstaunt, dass scheinbar noch andere das Formular gefunden zu haben schienen. Viele freie Termine gab es nicht mehr. Aber was ein Glück: Ausgerechnet mein Wunschtermin am nächsten Freitag war noch nicht belegt. Zugegeben 7.30 ist nicht Jedermanns Sache, aber um die Zeit ist es wenigstens noch kühl. Die erwartungsgemäß sehr nüchtern gestaltete Anmeldung war dann (erwartungsgemäß) auch erfolgreich und es kam die Bestätigung per Mail. Hier nun wurde mir endlich klar, warum an dem Tag noch so viele Termine frei waren.

Kommentare:

Falcon hat gesagt…

Ach je, der 13. wäre ja vor allem dann ein Unglückstag, wenn Du ein Tempelritter des Jahres 1307 wärest.
Ich geh mal davon aus, dass nicht so wirklich zutrifft, so dass Du völlig sorgenfrei bei der TÜV-Inquisition vorsprechen kannst.

Butterbemme hat gesagt…

Am besten find ich aber immer das Vorgehen:

TÜV: Da ist doch ein Rostloch!
Kunde: Wo?
TÜV: Na dort im Unterboden!
Kunde: Ich seh dort kein Loch!
TÜV: Genau dort *mit dem Schraubenzieher rumstocher*

Lily hat gesagt…

Früher hat sich meine Schwägerin, die in einem einschlägigen Fachbetrieb als Sekretärin arbeitete, für die hoffnungsarmen Fälle immer in den Minirock geworfen und ist dann losgezogen...
Model-Maße müsste man haben.


Lily

Meise hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Meise hat gesagt…

Boooh, bin ja so ein Hirni. Ich sollte mal öfter auf den Kalender gucken. Ich dachte tatsächlich, der 13. wäre der vergangene Freitag gewesen. *vordieStirnschlag*

Klapsenschaffner hat gesagt…

Aber vielleicht wird's ja DER Glückstag für den Unkitaschen Golf und er besteht mit fliegenden Fahnen die Prüfung, damit der Herr Unkita hinterher genüsslich sein Sieger Bier, das Alkoholfreie, zischen kann.

unkita hat gesagt…

@falcon: Ja, ich hoffe du hast Recht. Da so viele Termine frei waren, scheinen mir aber doch mehr Leute als man denkt abergläubisch zu sein.

@bemme: Genauso an meinem alten Opel Kadett erlebt!!!

@lily: Puh, da hätte ich nun wirklich keine Chancen!

@meise: Dann hast du ja nächste Woche nochmal den Stress! Bleib doch einfach in dem Glauben, der Tag wäre schon gewesen.

@Schaffner: Vor allem, wenn der Beamte das Bestechungsgeschenk im Radkasten findet ;-) Nee, mal ehrlich, eigentlich sollte die Karre durchkommen.

Lily hat gesagt…

@Unkita: Ich auch nicht.
Deshalb hat auch die Schwägerin MEINEN Golf getüvt. Alle Jahre wieder.
:-)

Lily, die erst nächstes Jahr wieder dran ist.

Meise hat gesagt…

Uuund? Hat er's geschafft?

Springfloh25 hat gesagt…

Genau - will ich natürlich auch wissen. Mein Golf ist nächstes Jahr wieder dran - dafür hat er aber auch schon n neues Enddings und neue Stoßdämpfer bekommen.