Sonntag, 10. Juni 2007

Unkitas Anlagetipp

Dieser Zeiten wird man ja mit Hinweisen auf "Kursraketen" und Fonds mit mörderischer Performace geradezu tod-gespamt. Um so erstaunlicher, dass noch niemand die echte Goldgrube entdeckt hat. Machen Sie in Bierdeckeln! - ist mein heutiger Anlagetipp. Es steht zu erwarten, dass die Bierdeckel-herstellende Industrie bald expandieret und an die Börse geht.

Grund für meinen Tipp ist unser Grieche um die Ecke. Beim gestrigen Besuch haben wir es zu zweit geschafft, mit unserer nicht außergewöhnlichen Getränkebestellung gleich 10 Bierdeckel zu erhalten. Bei ca. 50-100 Gästen pro Abend macht das 500 - 1.000 Bierdeckel pro Abend, also 12.000 bis 24.000 im Monat und 144.000 bis 288.000 im Jahr.

Wer jetzt behauptet, die Deckel könnten ja möglicherweise mehrfach verwendet werden, auf die vierwöchigen Betriebsferien hinweist und womöglich noch meint, dass man von einem Griechen nicht auf die Gesamtheit des Gaststättengewerbes schließen kann, dem sage ich, er wird nie reich an der Börse werden, denn ein gewissen Risiko gehört halt dazu.

Als letztes Argument sei hier noch angeführt, dass man zukünftig dann immer einen trifftigen Grund hat, auch gegen den Wiederstand der Frau, zum Griechen zu gehen. Schließlich muss ja die Wirtschaft angekurbelt werden!

Kommentare:

PropheT hat gesagt…

Sry, ich hab schon enorm in Clownsnasen investiert, noch mehr ist nicht drin.

Falcon hat gesagt…

Besten Dank für den guten Tip. Da sich meine Investitionen in Pflastersteine und Clownsnasen in engen Grenzen halten, hab ich noch ein recht stattliches Sümmchen zur Förderung der Bierdeckelindustrie übrig.
Und wenn es dem guten Zweck der Vermögensbildung dient, werde ich dann wohl notgedrungen auch unserem Griechen noch einmal einen Besuch abstatten.

Ich glaub, heute passt es ganz gut.

Klapsenschaffner hat gesagt…

Da sucht man gerade nach einer Investment-Möglichkeit, da kommt der Unkita daher....

unkita hat gesagt…

@prophet: Mensch, hättest du wenigstens in Strom gemacht. Der wird bald wieder 30% teuerer. Das hättest du mit der Dividende dann gleich wieder raus.

@falcon: Ich hoffe, du konntest dich von der Richtigkeit meiner Beobachtung überzeugen.

@schaffner: Im Grunde wäre ich wohl einer dieser ganz fiesen Börsenhaie geworden, wenn meine Eltern nicht irgendwie das eine oder andere richtig gemacht hätten. ;-)

Klapsenschaffner hat gesagt…

...wofür wahrscheinlich nicht nur ich dankbar bin!